Mit einem Löschantrag bei Google alte Sachen vergessen lassen

Google muss künftig personenbezogene Suchergebnisse auf Antrag löschen, denn das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. Nach Personen im Internet zu suchen und sich mittels diverser gefundener Daten ein umfassendes Bild von einer Person zu machen, soll so erschwert werden.

Wie stellt man einen Löschantrag bei Google

Jeder Betroffene muss die genaue Internetadresse der Seite oder der Seiten angeben, die er entfernt haben will. Zu jeder Webseite muss er eine Begründung anführen. Angegeben werden müssen auch Name und E-Mail-Adresse. Zudem verlangt Google für die Identifizierung, dass eine Kopie eines Lichtbildausweises hochgeladen wird. Dazu kann beispielsweise der Führerschein oder der Personalausweis eingescannt werden.

Checkliste zum Löschantrag

Folgende Infomationen solltet ihr zusammentragen und angeben, um die Linklöschung zu beantragen:

  1. Land, aus welchem die Seite mit dem Link kommt (damit ist nicht euer Wohnland gemeint)
  2. Namen der betroffenen Person eingeben (Linklöschung ist auch im Auftrag anderer Personen möglich), Beziehung zueinander erläutern
  3. E-Mail-Adresse für Kontaktaufnahme angebeben
  4. URLs der entsprechenden Seiten
  5. Grund für Linklöschung
  6. Ausweiskopie
  7. Digitale Unterschrift durch Eingabe des eigenen Namens

Das derzeit verfügbare Formular ist der erste Schritt Googles, das Löschen von Links transparenter und einfacher zu gestalten. Zukünftig sind weitere Wege geplant.

weitere Informationen zum Löschantrag von Google

Löschantrag Google

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s